Letzter Spieltag der Hinrunde in der Bezirksliga Nord für unsere 1. Mannschaft

Ein wenig hatte man das Gefühl man würde an einem Rentner Stammtisch teilnehmen, und nicht an einem Spieltag beim Badminton…..!!

„Meine Hüfte tut heute echt weh….“……….“ Wo bekomm ich hier Wasser um Tee zu machen…“…………..“Mein Kopf ist so voll….“………“ Mich hat es voll erwischt die letzten Tage, Kopf und Gliederschmerzen….“

Das waren so die Gesprächsthemen an diesem Sonntag. Im ersten Spiel ging es dann gegen den TSV Neuhausen-Nymphenburg IV. Es begann wie immer mit den beiden HD die, wie immer bisher in dieser Saison, an die Gegner gingen. Das 1 HD kommt allerdings langsam besser zurecht mit dem Tempo in dieser Liga, und in der Rückrunde sollten dann auch der ein oder andere Sieg drin sein. Im 2 HD hat sich Markus bereit erklärt auszuhelfen, weil unser dritter Herr, der Matze ( läuft ab und zu auch unter dem Namen Matthias), Krankheitsbedingt ausgefallen ist. Markus hat seine Sache auch wirklich gut gemacht, aber der Gegner war leider zu stark für das Doppel.

Ganz anders natürlich wieder unsere Damen. Annika und Vero haben Ihr Doppel wieder souverän gewonnen. Und trotz der Erkältung hat sich Vero durchgebissen.

Im Einzel dann auch wieder ein gewohntes Bild……. Michi hat es in der Liga nun doch wesentlich schwerer als letztes Jahr, kann sich aber trotzdem gut halten. Auch gegen Neuhausen konnte er sich letztlich in 3 Sätzen durchsetzen. Allerdings hat er sich so verausgabt, dass er (er war ebenfalls gesundheitlich angeschlagen) hier schon gesagt hat, dass der Tag für ihn gelaufen ist. Das 2 und 3 HE ging dann ebenfalls an die Gegner.

Im Dameneinzel sollte Annika dann wieder unsere Damenstärke demonstrieren, und gewann hier deutlich mit 21:9 und 21:12.
Im entscheidenden Mixed kam es nun drauf an, ob wir ein Unentschieden erreichen, oder ob wir als Verlierer vom Platz gehen. Im ersten Satz sah es noch gut aus für Oli und Vero, und wir alle hatten die Hoffnung, das Unentschieden zu erreichen. Der zweite Satz ging dann allerdings verloren, und im dritten Satz war dann total der Wurm drin. Hier ging nix mehr und somit haben wir leider mit 5:3 verloren.

Das zweite Spiel gegen den DJK ist dann schnell erklärt:
……Krank….Aufgabe….Krank….Aufgabe…..Krank …Aufgabe….Krank ….Aufgabe……..

Lediglich Annika konnte Ihr Einzel gewinnen. Sorry nochmal an den DJK, dass wir nicht mehr Spiele machen konnten, aber die Seniorengruppe war einfach zu kaputt um hier noch normal spielen zu können.
Ein herzlichen Dank an Markus, der hier eingesprungen ist, und seine Sache wirklich sehr gut gemacht hat, und an Matze, der zur Unterstützung und zum vervollständigen des Rentnerclubs auch extra angereist ist….!!!

Fazit zur ersten Saison Hälfte im ersten Jahr der Bezirksliga-Nord:

Unsere Damen und auch Michi können hier gut mitspielen, und schaffen es immer wieder wichtige Punkte für uns zu erspielen.
Bei den Herren sind wir allerdings für die Liga noch etwas zu schlecht, und vielleicht können wir das Ganze ja über Trainingsfleiß wettmachen und in der Rückrunde evtl dann doch noch den ein oder anderen Punkt holen.
Mit dem drittletzten Platz (Platz 7 hört sich irgendwie besser an….) haben wir allerdings unser Ziel bisher erreicht, denn das wäre ein Nichtabstiegsplatz.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://badminton-koesching.de/2019/11/25/letzter-spieltag-der-hinrunde-in-der-bezirksliga-nord-fuer-unsere-1-mannschaft/249832

%d Bloggern gefällt das: