3. Spieltag – Bezirk A-Nord

Am dritten Spieltag hatten wirein Heimspiel gemeinsam mit unserer 2. Mannschaft. Zu Gast waren der SC PrinzEugen München und der BC Freising.

Zu erst ging es gegen den SC Prinz Eugen München die leider nur mit einer Dame angetreten sind, und deshalb das DD nicht spielen konnten. Aufgrund des Fehlens unseres Mannschafts-Kapitäns Oli, hat sich Markus Fischer aus der zweiten Mannschaft bereit erklärt bei uns auszuhelfen. Da er bereits im Training des Öfteren mit Matze Doppel gespielt hatte, sollte dies also kein all zu großes Handicap werden. Im ersten Satz noch etwas knapp, konnte jedoch der zweite Satz von den beiden dann sehr deutlich zu 9 gewonnen werden. Auch das 1 HD hat seine Sache gut erledigt und in 2 Sätzen gewonnen.

Michi sollte es heute in seinem Einzel nicht ganz so leicht haben und musste sich schon anstrengen um den Sieg zu holen. Mit 21:17 und 21:16 konnte er den Punkt für uns sichern. Im 2 HE musste der Junior dem alten Sack erstmal einen Arschtritt nach dem 1. Satz verpassen, und anschließend ging es dann. Denn der erste Satz wurde etwas lustlos mit 14:21 verloren. Nach der kurzen Kopfwäsche waren dann die beiden anderen Sätze recht deutlich und auch dieser Punkt ging an die Mannschaft aus Kösching. Das dritte HE mit Matze ging, wie konnte es auch anders sein, wiedermal in drei Sätze. Unser Matze will das halt einfach so. Drei Sätze oder er bleibt zu Hause……! Allerdings muss man sagen, dass sich da auch zwei Spieler gefunden haben, die jeden Ballwechsel bis zum Schluss auskosteten. Man hatte den Eindruck die wollten nicht unbedingt den Punkt machen, sondern die wollten das der andere irgendwann nicht mehr an den Ball kommt. Einfach nen Ball mal töten…..-> Fehlanzeige!!  Den anderen Laufen lassen bis er nicht mehr kann…..-> Das war die Devise der beiden! 

Letztlich ging auch dieser Punkt an uns und wir konnten alle ein schönes Match beobachten.

Annika machte es da leider etwas spannender. Sie gewann zwar mit 21:19 und 21:19, aber bei Ihr hatte man so den Eindruck als ob Sonntags früh ihr Körper noch nicht unbedingt auf Reaktionsschnelligkeit eingestellt war. Hätte das Spiel Nachmittags stattgefunden, wäre das Ganze wahrscheinlich einstellig ausgegangen.

Beim Mixed hatten wir mit Markus und Christl auch eine neue Formation. Das sich die beiden aber schon ewig kennen, und auch im Training öfter Mixed spielen, merkte man sofort. Zu 11 und zu 12 holten die beiden auch den 8 Punkt für uns.

TSV Kösching :  SC Prinz Eugen München        8:0

Unser zweiter Gegner, der BC Freising, war gut in die Saison gestartet und lag vor dem Spieltag auf Platz 4.Wir wussten also, dass es nicht ganz so einfach wird. Da die Freisinger komplett waren, durften sich auch unsere Damen auf ein Doppel freuen. Es begann wie immer mit den beiden HD. Das 1 HD mit Michi und Klaus hatte es diesmal auch etwas schwerer. Die beiden konnten sich aber in 2 Sätzen durchsetzen. Im 2 HD wurde es dann für Markus und Matze sehr anstrengend. Sie haben zwar gekämpft und den ersten Satz deutlich gewonnen, aber der zweite und dritte Satz ging dann an die Gäste aus Freising. Bitter auch, dass der dritte und entscheidende Satz mit 20:22 verloren ging. Somit stand es 1:1 nach den beiden HD.

Unser „Legenden Doppel“ durfte nun auch endlich mal zeigen was sie können. Und nachdem es auch schon Nachmittags war, war Annika endlich im Kampfmodus und war deutlich schneller als noch im ersten Spiel gegen München. Aufgrund der wirklich akribischen Vorbereitung in den letzten Wochen im Training…..( die beiden haben wohl nicht ein einziges mal gemeinsam gespielt….smile….) konnten sie das Doppel in zwei Sätzen gewinnen.

Michi hat dann mit seinem Match die Einzel begonnen. Er war aber mega motiviert und hat sich das 1 HE mit 21:7und 21:7 ziemlich zackig geholt. Das 2 HE ging in 2 Sätzen an die Gäste.

Annika hat uns dann allen gezeigt, dass Nachmittags einfach Ihre Blütezeit ist und hat mit 21:7 und 21:8 unseren 4. Punkt geholt.

Das 3 HE mit Matze war nun enorm wichtig, damit wir den 5 Punkt und somit das Spiel für uns entscheiden konnten.Und Matze machte nun etwas, was wir bei ihm noch nie gesehen hatten und uns alle nur staunen ließen. Er gewann sein Spiel in ……………..!!!!!!       2 Sätzen     !!!!!!

Ja….. nicht 3 sondern in kurzen 2 Sätzen. Danke Matze das wir das noch erleben durften….!!!

Das Mixed mit Markus und Christl war dann mega knapp. Im ersten Satz haben die beiden das Spiel deutlich dominiert. Aber dann war etwas der Wurm drin. Ganz knapp ging der 2 Satz verloren, und so sollte der 3 Satz die Entscheidung bringen. Beim Stand von 20:20 hatten wir die Hoffnung auch diesen Punkt noch für uns zu holen, aber leider gingen die nächsten beiden Ballwechsel zu unseren Ungunsten aus, und das Mixed ging an unsere Gäste aus Freising.

TSV Kösching  :  BC Freising         5:3

Fazit des Spieltages:

Vielen Dank an alle die sich um das kalte Buffet gekümmert haben und an die Zuschauer die uns unterstützt haben. Beide Mannschaften waren wirklich sehr sehr angenehme Gäste und es hat Spaß gemacht sie hier zu haben.

Die zwei wichtigsten Erkenntnisse jedoch waren: 

  • Annika muss Nachmittags spielen
  • Matze kann es auch in 2 Sätzen 
Den erfolgreichen Spieltag noch gemütlich ausklingen lassen……………………………………………………………….

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://badminton-koesching.de/2018/11/14/3-spieltag-bezirk-a-nord-2/103389

%d Bloggern gefällt das: